Auf Augenhöhe

Auf Augenhöhe handelt vom zehnjährigen Michi. Der lebt seit er denken kann in einem Kinderheim. Als ihm eines Tages die Adresse seines Vaters in die Hände fällt, erwartet ihn eine große Überraschung: Tom ist kleinwüchsig und stellt damit Michis Bild einer Vaterfigur total auf den Kopf. Der Weg der beiden zueinander ist steinig: Michi schämt sich für Tom und der wiederum ist enttäuscht über die Ablehnung, die ihm sein Sohn entgegenbringt. Als sich die beiden schließlich annähern, bringt ein unerwartetes Ereignis noch einmal alles durcheinander… 

Auf Augenhöhe ist der dritte Film der Initiative und eine Produktion der Martin Richter Filmproduktion München, der Rat Pack Filmproduktion München, sowie der Westside Filmproduktion Krefeld. Er wird gefördert von ZDF und KiKA, sowie FFF Bayern, BKM, Film- und Medienstiftung NRW, FFA und DFFF.

Gedreht wurde im August und September 2015 in München und Nordrhein-Westfalen.

Der offizielle Kinostart war am 15. September 2016, DVD und Blu-ray erschienen am 24. Februar 2017.

Auf Augenhöhe war 2016 als einziger Kinderfilm überhaupt auf der Longlist für die Oscars. Auch die Jugend-Filmjury der FBW gab dem Film 5 von 5 Sternen: Hier geht es zur Rezension.

 

Regie und Drehbuch: Evi Goldbrunner, Joachim Dollhopf
Kamera: Jürgen Jürges
Schnitt: Maja Stieghorst
Musik: David Ossa
Darsteller: Luis Vorbach; Jordan Prentice; Anica Dobra; Philipp Laude; Mira Bartuschek
Produktion: Martin Richter, Martin Richter Filmproduktion in Kooperation mit der Rat Pack Filmproduktion München sowie der Westside Filmproduktion
Verleih: Tobis Film
FSK: 6

Aktuelle Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite und der Facebook-Seite

Auf Augenhöhe gewann bislang folgende Auszeichnungen:

  • 2016: Publikumspreis, Kinderfilmfest München auf dem 34. Filmfest München
  • 2016: Jugend- und Kinderfilmpreis des Goethe-Instituts, 21. Internationales Filmfestival Schlingel
  • 2016: Silver Gateway Award, 18th Mumbai Film Festival
  • 2016: Special Mention, Marburger Kinder- und Jugendfestival Final Cut
  • 2016: Seminci Joven Award, 61st Semana Internacional de Cine de Valladolid
  • 2016: Special Jury Award, 32rd Minsk International Film Festival „Listapad“
  • 2016: Best Adult Actor (Jordan Prentice), 32rd Minsk International Film Festival „Listapad“
  • 2016: Grand Prix, International Film Festival for Children and Young People Armenia
  • 2016: Best Film in Section „I have Rights“, International Film Festival for Children and Young People Armenia
  • 2016: Grand Prix, Okinawa Children’s ́Film Festival
  • 2016: Kinder- und Jugendfilmpreis „Rakete“, 27. Kinofest Lünen
  • 2016: Schülerfilmpreis 10+, 27. Kinofest Lünen
  • 2016: „Most Uplifting Film“, International Disability Film Festival Breaking Down Barriers Moscow
  • 2016: „Arthouse Cinemas Network Award“, 34th Ale Kino! International Young Audience Film Festival Poznan
  • 2016: Special Mention, KINOdiseea International Children's Film Festival Bucharest
  • 2016: „Best Story“, SMILE International Film Festival New Delhi
  • 2017: Youth 4 German Cinema Award, 21st Berlin & Beyond Film Festival San Francisco
  • 2017: „Best of Festival“, Picture this... film festival Calgary
  • 2017: „Best Drama Over 30 Minutes“, Picture this... film festival Calgary
  • 2017: Best Feature Film, International Children's Film Festival Bangladesh
  • 2017: Best Child Actor (Luis Vorbach), Children's Film Festival Seattle
  • 2017: Bester Kinderfilm, Preis der deutschen Filmkritik
  • 2017: Kids Jury Award 2017, Luxembourg Film Festival
  • 2017: Prix spécial, 20th Montreal International Children’s Film Festival
  • 2017: Golden Wings Jury Feature Film Award - Runner Up, 18th Leeds Young Film Festival
  • 2017: Bester Kinderfilm, Deutscher Filmpreis 2017
  • 2017: Auszeichnung „Rauch-frei-Siegel“ in Berlin
  • 2017: Main Prize – Best Feature film, KINOLUB International Children´s and Youth Film Festival Poland
  • 2017: „Emo“ für die beste schauspielerische Leistung eines Kindes (Luis Vorbach), 34. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet
  • 2017: Kindertiger Drehbuchpreis (vergeben von Vision Kino und KiKA)